Erleben Sie mit dem Reiseleiter Thorsten Hansen die Vestmannaeyjar


Die Vestmannaeyjar

Die Westmännerinseln bestehen aus 15 Inseln und 30 Schären. Das großenteils submarine Vulkansystem umfasst eine Größe von ca. 30x38km. Heimaey ist die mit Abstand größte und als einzige ständig bewohnte Insel. Die ältesten Gesteine sind ca. 70.000 bis 100.000 Jahre alt. Ausgrabungen auf Heimaey, weisen auf eine sehr frühe Besiedelung der Inseln hin, vermutlich noch einiges früher als auf der Hauptinsel von Island, d. h. noch vor dem Ende des 9. Jahrhunderts. Das wohl schlimmste Ereignis in der Geschichte von Heimaey war der Überfall algerischer Piraten im Juli 1627. Sie landeten mit 3 Schiffen auf Heimaey und plünderten, brannten Bauernhöfe und die Kirche nieder und töteten oder entführten 242 der rund 500 Inselbewohner. Ein besonders einschneidendes Ereignis in der Geschichte der Inseln stellten die Ausbrüche der Vulkanspalten beim Eldfell auf Heimaey im Jahre 1973 dar, die die Evakuation aller Einwohner nötig machten und das Aussehen der Insel grundlegend veränderten. Der Fischfang ist heute die wichtigste Erwerbsquelle. 15% aller Fischfänge Islands, werden hier angelandet.


Wanderung von Hellnar nach Arntapi